Kallham: Polizist bei Verkehrsanhaltung verletzt

Slide background
Polizei - Symbolbild
© Kzenon, shutterstock.com
21 Jun 09:44 2020 von Redaktion International Print This Article

Unbestimmten Grades verletzt wurde ein Polizist bei einer Verkehrsanhaltung am 20. Juni 2020 kurz nach 20 Uhr auf der B 137 im Gemeindegebiet von Kallham. Er und sein Kollege führten dort Geschwindigkeitskontrollen durch. Gegen 20:10 Uhr wollten sie den Pkw eines 28-Jährigen kontrollieren, der als Dritter in einer Kolonne fuhr. Deshalb hielten sie den ersten Pkw einer 19-Jährigen aus dem Bezirk Schärding an. Der nachkommende 22-jährige deutsche Staatsbürger bremste seinen Pkw ab und blieb dahinter stehen. Hinter ihm fuhr ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Ried. Dieser kollidierte mit dem Pkw des 22-Jährigen, welcher auf den davor angehaltenen Pkw der 19-Jährigen geschoben wurde. Der 57-jährige Polizist wurde dabei vom mittleren Wagen erfasst und gegen dessen Windschutzscheibe geschleudert. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde er ins Klinikum Wels eingeliefert. Der 22-Jährige und die bei ihm im Fahrzeug Sitzenden, ein 22-Jähriger und 19-Jähriger, beide aus Deutschland, wurden leicht verletzt und suchten selbst medizinische Hilfe auf.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: