Polizist bei ,,Nightrace,, verletzt

Slide background
Polizei - Symbolbild
© regionews.at
29 Jän 09:25 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Während des Verkehrsregelungsdienstes anlässlich des „Nightrace“ in Schladming wurde ein Polizeibeamter Dienstagnachmittag, 28. Jänner 2020, von einem Pkw-Lenker verletzt.

Der 57-jährige Beamte der Landesverkehrsabteilung war gegen 15:00 Uhr als Verkehrsregelungsposten im Bereich Ennstalstraße B320 in Haus eingeteilt. Dabei war der gesamte Pkw-Verkehr in Richtung Schladming von der B320 abzuleiten. Die betreffende Stelle war gemäß behördlicher Verordnung mit einer Geschwindigkeitsreduzierung, mit Hinweiszeichen und mit Lichtsignalen abgesichert.

Ein 62-Jähriger aus dem Bezirk Liezen fuhr zur betreffenden Zeit mit seinem Pkw aus Richtung Liezen kommend in Richtung Schladming. In der Meinung, dass die Verkehrsableitung nur für Besucher des Schirennens Gültigkeit habe, lenkte er seinen Pkw geradeaus weiter in Richtung des 57-jährigen Beamten. Der 62-Jährige näherte sich dem Beamten, öffnete die Seitenscheibe und wollte mit dem Polizisten Kontakt aufnehmen. Dabei fuhr er so knapp an den Polizeibeamten heran, dass er mit dem linken Vorderrad auf dem linken Fuß des Polizeibeamten zu stehen kam. Als der Lenker dies bemerkte, setzte er sofort zurück und so konnte der Polizeibeamte seinen Fuß unter dem Pkw herausziehen. Der Beamte wurde vom Rettungsdienst mit einer Fußverletzung unbestimmten Grades in das DKH Schladming eingeliefert.


Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg