Markgrafneusiedl: Pkw-Lenker nach zahlreichen Verwaltungsübertretungen gestoppt

Slide background
Foto: Symbolbild
20 Nov 17:50 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bedienstete der Polizeiinspektion Deutsch-Wagram führten am 18. November 2019 Geschwindigkeitsmessungen mittels Laserpistole auf der Gewerbeparkstraße im Ortsgebiet von Markgrafneusiedl durch. Gegen 13.20 Uhr konnten die Beamten einen Pkw auf der Gewerbeparkstraße aus Richtung Friedhofweg kommend in Richtung B 8 fahrend mit einer Geschwindigkeit von 84 km/h anstatt der erlaubten 40 km/h messen. Der Pkw-Lenker wurde mit deutlichen Armzeichen aufgefordert anzuhalten. Er hielt sein Fahrzeug ca. 100 m vor den Beamten an. Stieg kurz aus dem Fahrzeug. Mittels Armzeichen wurde er aufgefordert zum Standort der Polizisten zu kommen. Der Pkw-Lenker wendete sein Fahrzeug und fuhr in die entgegengesetzte Richtung weg.
Die Polizisten nahmen sofort die Nachfahrt mit eingeschaltetem Blaulicht und Folgetonhorn auf. Bei dieser Fahrt überholte der Pkw-Lenker unmittelbar vor einem Kreuzungsbereich ein Fahrzeug, übersetzte die Kreuzung ohne abzubremsen und missachtete dabei das Vorschriftszeichen "Stop". Anschließend bog der Fahrzeuglenker in die Friedhofstraße ein und beschleunigte sein Fahrzeug wieder. Dabei wurde bei der Nachfahrt mit dem Dienstkraftfahrzeug eine Geschwindigkeit von 80 km/h festgestellt obwohl dort nur 30 km/h erlaubt waren. Anschließend fuhr er in die Waldstraße und beschleunigte sein Fahrzeug stark. Dabei übersetzte er die dort installierten Bodenschweller mit voller Geschwindigkeit, bog in die Schulstraße ein und hielt sein Fahrzeug an.
Während der ganzen Fahrt nahm der Pkw-Lenker keine Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer.
Bei der anschließenden Lenker und Fahrzeugkontrolle wurde weiteres festgestellt, dass sich im Fond dieses Fahrzeuges vier Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren befanden, ohne entsprechend gesichert zu sein.

Der 35-Jährige aus Bezirk Gänserndorf wurde wegen insgesamt 25 Verwaltungsübertretungen der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde und wegen des Verdachtes der Gefährdung der körperlichen Sicherheit der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg