Freistadt: Pensionistin verirrte sich mit vierrädrigem Leichtkraftfahrzeug

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild
© johnnypicture, fotolia.com, 104525074
23 Apr 18:34 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eine 85-jährige Mühlviertlerin fuhr am 23. April 2020 gegen 8:35 Uhr mit einem vierrädrigen Leichtkraftfahrzeug auf der B124 Königswiesener Bundesstraße in Richtung Unterweitersdorf. Beim Kreisverkehr in Unterweitersdorf nahm sie die falsche Ausfahrt und geriet dadurch auf die S10 Mühlviertler Schnellstraße in Fahrtrichtung Linz. Auf Höhe des Strkm 0,800 wendete sie ihr Fahrzeug und fuhr entgegen der Fahrtrichtung in Richtung Freistadt und verwendete aus ihrer Sicht den rechten Fahrstreifen. Im Tunnel Götschka auf Höhe des Strkm 2,400 wendete sie abermals und fuhr nun auf der rechten Fahrspur in Richtung Linz. Bei der Ausfahrt Unterweitersdorf konnte sie vom Streckendienst der ASFINAG angehalten und von der S10 geleitet werden.
Glücklicherwseise hatte die ASFINAG zu dieser Zeit eine Baustelle auf der S10 in Fahrtrichtung Linz eingerichtet und die Baustelle mit Haberkornhüten abgesichert, sodass nur eine Fahrspur in Richtung Linz für den Verkehr zur Verfügung stand.
Die Frau lenkte ihr Kraftfahrzeug also im Baustellenbereich entgegen der Fahrtrichtung.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg