Kumberg: Pensionist bei Holzschlägerarbeiten lebensgefährlich verletzt

Slide background
Waldarbeiten - Symbolbild
© regionews.at
28 Sep 18:09 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 79-Jähriger wurde Freitagmorgen, 27. September 2019, bei Holzschlägerungsarbeiten lebensgefährlich verletzt.

Gegen 09:45 Uhr führte ein 79-Jähriger gemeinsam mit seiner Gattin unweit seines Anwesens Holzschlägerungsarbeiten im eigenen Wald durch. Dabei blieb ein angeschnittener Baum an weiteren Bäumen hängen und verkeilte sich. Beim Versuch, diesen Baumstamm freizuschneiden, stürzte der Baum auf den 79-Jährigen und traf ihn im linken Schulterbereich und am Rücken. Seine Gattin brachte den schwer Verletzten nach Hause und verständigte die Rettung. Der 79-Jährige wurde in das Landeskrankenhaus Weiz eingeliefert, wo er einer sofortigen Not-OP unterzogen wurde. Eine Lebensgefahr ist derzeit nicht auszuschließen.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg