Österreich: Parov Stelar, Voodoo Jürgens und Fettes Brot beim Bergfestival in Saalbach

Slide background
PAROV STELAR, VOODOO JÜRGENS UND FETTES BROT BEIM BERGFESTIVAL IN SAALBACH
Foto: (c)floriantrykowski.de
10 Dez 17:00 2019 von OTS Print This Article

Saalbach-Hinterglemm (OTS) - Mit Electroswing-Pionieren und Hip Hop-Legenden startete Saalbach Hinterglemm von 06. – 08. Dezember in die Wintersaison. Das Skiopening mit Parov Stelar, Fettes Brot, Voodoo Jürgens, Labrassbanda, Eskimo Callboy, Mavi Phoenix, Johnossi und vielen weiteren lockte erneut 5.000 Besucher ins Glemmtal. Insgesamt sorgten über 20 Live Acts und DJs von 06. – 08. Dezember in sieben verschiedenen Out- und Indoorlocations für ein lässiges Saisonopening.

Lovestory

„Der Berg ruft. Fettes Brot kommt“. Mit ihrem aktuellen Album „Lovestory“ geht Fettes Brot auf Tour und macht dabei Halt in Saalbach Hinterglemm. Mit brandneuen Songs und altbekannten Hip-Hop-Klassikern füllte Fettes Brot am Freitagabend die Location vor der Schattbergbühne.

Einkehrschwung

... mal anders. Denn dieses Mal warteten die Mundwerk Crew, Das Lumpenpack und Evil Jared bereits am Samstagnachmittag in der Hinterhag Alm und im Goaßstalll auf die Party-Crew, bevor das BERGFESTival im Tal mit Django 3000, Voodoo Jürgens, Friska Viljor, Labrassbanda, Diskopunk und dem Dancefloor Cleaning System weiterging.

Stelartronic

Im diesjährigen Line Up befand sich auch ein weltweit bekannter Chartstürmer. Mit seinen Songs “All Night”, “The Sun” und “Catgroove” trat der Electroswing-Künstler bereits bei den bekanntesten Musikfestivals der Welt auf. Die Rede ist von Parov Stelar! Am Samstagabend versammelten sich die Besucher am Fuße des Schattbergs, um den letzten Abend des Festivals mit ihm zu feiern.

50 Stunden non-stop

Wer beim BERGFESTival noch nicht genug gefeiert hat muss nicht lange warten. Denn von 12. bis 15. Dezember geht es bereits weiter mit dem alljährlichen Rave on Snow Festival in Saalbach Hinterglemm. 50 Stunden lang wird hier auf 13 Floors – sei es auf dem 2.000 Meter gelegenen Schattberg Gipfel, der unterirdischen Garage, dem Centercourt oder in einem der Clubs – gefeiert. Und zwar zu DJs wie Pan-Pot, Felix Kröcher, Matthias Tanzmann, Butch, Aka Aka, Moonbootica, Matthias Kaden, Karotte, Anna Reusch, Kerstin Eden und 70 weiteren.

Weitere Infos zum Festival unter (https://www.berg-festival.com/) bzw. (https://raveonsnow.com/home.html)


Quelle: OTS



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: