Zell am See: Paragleiterin bleibt in Bäumen hängen

Slide background
Foto: Paragleiter Wald / Symbolbild
05 Jul 18:37 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 05. Juli 2020, um 13.40 Uhr, stürzte in Zell am See eine 19-jährige polnische Paragleiterin kurz nach dem Start vom Gipfel der Schmittenhöhe mit ihrem Gleitschirm in einem Waldstück südwestlich der Schmittenhöhe auf einer Seehöhe von 1810 Metern ab. Der Schirm verhing sich in den Bäumen und die Paragleiterin blieb unverletzt zwischen den Bäumen in der Luft hängen. Der Absturz konnte von mehreren Zeugen beobachtet werden. Fünf Mann der Bergrettung Zell am See eilten der Verunfallten zur Hilfe und konnten diese schließlich aus ihrer misslichen Lage unverletzt befreien und wohlbehalten mit der Gondelbahn ins Tal begleiten.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg