Ortsdurchfahrt Rohr im Burgenland erfolgreich generalsaniert/ Utl.: Dunst/Dorner: ,,Sorgen für moderne und sichere Infrastruktur“

Slide background
Landtagspräsidentin Verena Dunst (2.v.l.) und Landesrat Mag. Heinrich Dorner (r.) mit Kevin Friedl und Bettina Erkinger (v.l.) bei der neu sanierten Landesstraße in Rohr im Burgenland.
Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice
Slide background
Landtagspräsidentin Verena Dunst (2.v.l.) und Landesrat Mag. Heinrich Dorner (r.) mit Kevin Friedl und Bettina Erkinger (v.l.) bei der neu sanierten Landesstraße in Rohr im Burgenland.
Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice
14 Jän 12:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Die Landesstraße 251 Rohrer Straße im Bereich der Ortsdurchfahrt Rohr (Kilometer 2,520 bis 3,290) wurde in den letzten Monaten generalsaniert. Landtagspräsidentin Verena Dunst und Infrastrukturlandesrat Mag. Heinrich Dorner machten sich heute vor Ort ein Bild. 

„Die Sanierungsarbeiten bei der Ortsdurchfahrt in Rohr auf der L251 Rohrer Straße wurden im vergangenen Jahr planmäßig durchgeführt und im Oktober abgeschlossen. Wir sorgen seitens des Landes dafür, dass die Burgenländerinnen und Burgenländer über eine sichere und moderne Infrastruktur verfügen. Denn jede Investition in die Infrastruktur bedeutet auch mehr Lebensqualität", sagten Landtagspräsidentin Verena Dunst und Landesrat Heinrich Dorner.

In der Ortsdurchfahrt Rohr im Burgenland war auf der L251 Rohrer Straße das Erscheinungsbild der Fahrbahnoberfläche in einem sichtbar schlechtem Zustand. Der letzte Ausbau erfolgte im Jahr 1980. Dementsprechend erfolgte auch eine Sanierung der Entwässerungseinrichtungen. Im Zuge der Arbeiten wurde auch ein neuer Gehsteig beziehungsweise Gehweg errichtet. Das Land Burgenland beteiligte sich bei der Sanierung mit 150.000 Euro.


Quelle: Land Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg