Rohrbach: Opferstockdieb in Haft

Slide background
Gefängnis - Symbolbild
© TryJimmy, pixabay.com
07 Nov 14:15 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Beamte der Polizeiinspektion Rohrbach führten seit April 2019 Erhebungen nach mehreren Opferstockdiebstählen in der sogenannten "Heiligen-Wasser-Kapelle" in Hörleinsödt, Gemeinde Lichtenau, bei denen der Täter das gespendete Geld aus dem Opferstock herausfischte.
Nachdem davon ausgegangen werden konnte, dass der vorerst unbekannte Täter offensichtlich in gewerbsmäßiger Absicht diese Diebstähle begeht, wurde in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt OÖ, sowie den tschechischen und deutschen Polizeidienststellen aufgrund eines Zeugenhinweises, nach einem in dringendem Tatverdacht stehenden 47-Jährigen aus Tschechien intensiv gefahndet.
Schließlich konnte der Verdächtige am 5. November 2019 um 13:45 Uhr bei der Begehung von Opferstockdiebstählen im Bezirk Hollabrunn von Einsatzkräften des LKA OÖ sowie der EGS-OÖ auf frischer Tat betreten und festgenommen werden.
Bei der Vernehmung gestand der Mann, seit dem Jahr 2011 in Ober- und Niederösterreich, vorwiegend im Grenzbereich zu Tschechien, eine ziffern-und schadenssummenmäßig nicht mehr eruierbare Anzahl von Opferstockdiebstählen begangen zu haben.
Weitere Ermittlungen werden auch in Bayern und Tschechien geführt. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz wurde der 47-Jährige am 6. November 2019 in die Justizanstalt Linz eingeliefert.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg