Schwechat: Office Park 4 am Flughafen Wien geht in Betrieb. HNP architects entwickelt einen der modernsten Bürokomplexe Österreichs

Slide background
Office Park 4 am Flughafen Wien geht in Betrieb.
Foto: Flughafen Wien AG
Slide background
Office Park 4 am Flughafen Wien geht in Betrieb.
Foto: Flughafen Wien AG
Slide background
Office Park 4 am Flughafen Wien geht in Betrieb.
Foto: Flughafen Wien AG
Slide background
Office Park 4 am Flughafen Wien geht in Betrieb.
Foto: Flughafen Wien AG
Slide background
Office Park 4 am Flughafen Wien
Foto: epmedia
15 Sep 12:00 2020 von OTS Print This Article

Wien (OTS) - Das Bürogebäude besticht mit flexiblen Arbeitsbereichen, vielfältigen Co-Working Angeboten, topmodernen Eventflächen und ist ÖGNI Platin zertifiziert. Neben einem zeitgemäßen Design glänzt das Bürogebäude mit optimaler Nutzung von nachhaltigen Energiequellen und modernster Gebäudetechnik.

Der Office Park 4 öffnet mit heute, 14. September 2020, seine Pforten und brilliert durch bahnbrechende Energieeffizienz (Energieverbrauch bei weniger als einem Drittel verglichen mit anderen Büroneubauten), 2.500 Arbeitsplätze sowie einer 26.000m² großen Büro- und Konferenzfläche direkt neben dem Tower. Für die Planung zeichnet erneut HNP architects verantwortlich.

Der Office Park 4 am Flughafen Wien befindet sich prominent an der Einfahrt zum Flughafenareal direkt vor dem Tower. Das Ziel von HNP architects war es, einerseits ein Zusammenspiel mit der prägnanten Form des Towers zu suchen, diesen andererseits aber als Landmarke zu erhalten. Dies erreichten HNP architects durch die fluide Grundform und die leicht wellenartige Bewegung in der Fassade des Office Park. Bestehende Baulinien an der Einfahrtsstraße wurden übernommen. Der L-förmige Baukörper bildet – zusammen mit dem Tower und dem bestehenden Bürogebäude – einen windgeschützten Platz mit hoher Aufenthaltsqualität. Die Bauform leitet den Wind seitlich ab und reagiert so auf die am häufigsten vorkommenden Windverhältnisse. Die Aufenthaltsqualität des Platzes und dessen Windschutz – insbesondere gegenüber den Fallwinden des Towers – wird durch Begrünung und Möblierung sichergestellt. Freiraum und Architektur bilden formal wie funktional eine Einheit. HNP architects setzte darauf, dem Projekt eine charakteristische Identität von innen und außen zu geben. Der Office Park besteht aus einer zwei – geschossigen Sockelzone (Lobby, Veranstaltung, Gastronomie, Kindergarten, Retail und Co-Working) und 7 Bürogeschossen.

„Architektur ist ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Wir freuen uns über die Eröffnung dieses flexibel nutzbaren Gebäudes, das den Anforderungen an neue Arbeitswelten bestmöglich gerecht wird. Der Office Park 4 ist aber nicht nur reines Designobjekt, sondern als Beitrag zu einem ressourcenschonenden Lebenswandel zu verstehen“, betonte Architekt Heinz Neumann.

Innovatives Design und ökologisches Meisterwerk

Ein durch die Luftfahrt inspirierter Gebäudegrundriss und ein hoher Glasanteil verleihen der neuen Büroimmobilie im Herzen der Airport City ein zeitgemäßes Design, für welches sich HNP architects verantwortlich zeichnet. Die zu etwa 60 Prozent transparente Fassadenfläche lässt viel Tageslicht in die Räumlichkeiten des Office Park 4 fließen und berücksichtigt durch ihre spezielle Formung gleichzeitig den Windkomfort. Vorzeigecharakter hat der Office Park 4 in Hinblick auf seine nachhaltige Bauweise und Energieeffizienz. Eine große Rolle spielt Geothermie, das Kühlen und Heizen mit thermischer Energie. Außerdem befindet sich auf dem Dach eine Photovoltaikanlage für die optimale Nutzung von nachhaltigen Energiequellen. Dafür wurde der Office Park 4 noch vor seiner Fertigstellung von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) mit dem Platin-Vorzertifikat ausgezeichnet.

Allgemeines über HNP architects

Das Architektur- und Ingenieurbüro HNP architects ist in der Öffentlichkeit vor allem bekannt durch Büro- und Hochhausbauten, von denen ein Großteil in Wien steht, es entwirft aber auch Wohnhäuser und Inneneinrichtungen. Partner des Büros sind Heinz Neumann, Oliver Oszwald und Florian Rode. Das Büro beschäftigt rund 60 Mitarbeiter und arbeitet aktuell an 20 Projekten.

PROJEKTAUSWAHL – FERTIGGESTELLT

  • Donau City – Ares Tower, 1220 Wien
  • Donau City – Saturn Tower, 1220 Wien
  • Bürohaus Porr Laaerbergstraße, 1100 Wien
  • Bürohaus Office Park 4, Flughafen Wien
  • Euro Plaza – Bauphasen I, II, III, IV, V und VI, 1120 Wien
  • Bürohaus Muthgasse 24-34 (Space2Move), 1190 Wien
  • Goldenes Quartier, Tuchlauben – Büro-, Geschäfts- und Wohnhaus, Denkmalschutz, 1010 Wien
  • Bürohaus QBC 3 Quartier Belvedere Central, 1100 Wien
  • UNIQA Konzernzentrale, 1020 Wien
  • Westbahnhof – Infrastrukturgebäude mit Hotel-, Büro- und Geschäftsflächen, Denkmalschutz, 1150 Wien
  • Wien Mitte – Büro- und Einkaufszentrum, 1030 Wien

Quelle: OTS



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: