Burgenland: Österreichs Tennisasse kämpfen in Oberpullendorf um Staatsmeistertitel

Slide background
v.l.: Stefan Koubek, ÖTV-GF Thomas Schweda, BTV-Ehrenpräsidentin Vera Fister, LR Christian Illedits, Bgm. Rudolf Geißler, CEO Jürgen Irsigler vom Titelsponsor ADMIRAL Sportwetten, ÖTV-Präsidentin Mag. Christina Toth, Dennis Novak, ORF-Rechte-Experte Martin Szerencsi, Jürgen Melzer, Veranstalter und ÖTV-Vizepräsident Günter Kurz
Foto: Bgld. Landesmedienservice
03 Jul 20:03 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

12. ADMIRAL Tennis-Staatsmeisterschaften 2020 in Oberpullendorf noch bis 4. Juli

Die Anlage des TC Sporthotel Kurz in Oberpullendorf ist derzeit Schauplatz der 12. ADMIRAL-Tennis-Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse. Österreichs beste SpielerInnen kämpfen noch bis 4. Juli um die Staatsmeistertitel. Sportlandesrat Christian Illedits war persönlich vor Ort und zeigte sich beim gemeinsamen Pressegespräch mit ÖTV-Präsidentin Christina Toth, ÖTV-Geschäftsführer Thomas Schweda, CEO Jürgen Irsigler vom Titelsponsor ADMIRAL Sportwetten sowie Veranstalter und ÖTV-Vizepräsident Günter Kurz am heutigen „Superfriday“, dem Semifinaltag, begeistert vom Turnier. Bei einem Hobby-Promi-Turnier hatten Tennisfreunde anschließend die Gelegenheit, gegen Prominente zu spielen.

„Das sportliche Umfeld und die Organisation sind hier in Oberpullendorf wie immer perfekt – nochmals ein großer Dank an Günter Kurz und den ÖTV und natürlich den Sponsor ADMIRAL Sportwetten, die gemeinsam diese Veranstaltung wieder zu einem großen Sportfest machen“, sagte Illedits. „Dieses Turnier ist zum einen eine tolle Gelegenheit für das Burgenland, sich als Sportland zu präsentieren, zugleich aber auch eine Chance für den Tennisnachwuchs, dem hier eine Bühne geboten wird“.

„Erleichtert, dass das Turnier in Anbetracht der coronabedingten Einschränkungen überhaupt stattfinden kann“, zeigte sich auch Veranstalter Günter Kurz, dem von den Spielern ebenso wie den Partnern großes Lob für sein Engagement und die perfekte Organisation ausgesprochen wurde. „Wir haben über die Jahre eine besondere Beziehung aufgebaut und die Zusammenarbeit intensiviert“, sagte ADMIRAL-CEO Jürgen Irsigler. Für ÖTV-Präsidentin Christina Toth sind es „wie immer Staatsmeisterschaften der Superlative, in diesem Jahr mit dem stärksten Starterfeld bisher“. Geht es nach ihnen, sollen die Staatsmeisterschaften auch im kommenden Jahr in Oberpullendorf über die Bühne gehen – für Sportreferent Christian Illedits wäre das nur fair; man habe hier erfolgreich Großes aufgebaut.

In den Semifinali trafen bei den Damen Daniela Glanzer und Sinja Kraus sowie Mira Antonitsch und Julia Grabher aufeinander, bei den Herren kämpften Dennis Novak gegen Lenny Hampel und Lucas Miedler gegen Sebastian Ofner um den Einzug ins Finale.

Abseits der Semifinalpartien stand für die Zuschauer ein buntes Rahmenprogramm inklusive Live-Musik, Las Vegas Night und Official Dinner am Programm.

ORF Sport + überträgt die Spiele an den fünf Hauptbewerbstagen live.


Quelle: Land Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg