Österreichischer Kurzfilm gewinnt bei HollyShorts in Hollywood

Slide background
Foto: © Eat My Dear and Wideshot Entertainment
Slide background
Foto: © Eat My Dear and Wideshot Entertainment
Slide background
Foto: © Eat My Dear and Wideshot Entertainment
Slide background
Foto: © Eat My Dear and Wideshot Entertainment
21 Aug 07:00 2018 von Redaktion Salzburg Print This Article

Der Science-Fiction-Film “UI – Soon we will all be One” wurde mit dem Preis „Best Vfx“ beim Kurzfilmfestival HollyShorts ausgezeichnet

Die Filmemacher Johannes Mücke vom Wiener Design- und Architektur-Studio „Wideshot“ und Patrick Sturm vom Wiener Motion-Design- und VFX-Studio „Eat My Dear“ sorgen mit ihrem ersten gemeinsamen Kurzfilm “UI – Soon we will all be One” 2018 weiterhin für internationales Aufsehen: nach der Weltpremiere und der Nominierung beim renommierten Tribeca Filmfestival in New York gewannen sie nun in der Kategorie „Best Vfx“ beim HollyShorts in Hollywood, Los Angeles.

Hollywood / Los Angeles / Wien – Zum 14. Mal ging heuer das amerikanische Kurzfilmfestival HollyShorts über die Bühne und der Preis „Best Vfx“ landete in österreichischen Händen: das Kreativ-Duo Johannes Mücke (Wideshot) und Patrick Sturm (Eat my Dear) freut sich riesig über den internationalen Top-Preis für ihr Kurzfilm-Debüt „UI – Soon we will all be One“: „Was für eine große Ehre! Danke an die HollyShorts-Jury, dass sie unseren Film mit diesem Award auszeichnen. Danke an unser gesamtes Team für die herausragende Arbeit. Ich hoffe, dass wir noch viele weitere Filme zusammen umsetzen werden“, schwärmt Initiator und Regisseur Johannes Mücke, der auch das Drehbuch für die österreichische Science-Fiction-Produktion geschrieben hat.

Obwohl “UI – Soon we will all be one” – ohne große Investoren im Hintergrund – eine sogenannte Indie-Produktion ist, schafften es die Filmemacher ein rund 80-köpfiges Team für ihre Idee zu gewinnen, darunter auch internationale Top-Akteure des Filmgeschäfts wie beispielsweise Kamerafrau Petra Korner, Kostümdesigner Kithe Brewster, Komponist Karwan Marouf, Schauspielerin Tanja Petrovsky oder Grimme-Preisträgerin Christine Ajayi. Wie auch schon bei der Entwicklung der Titelsequenz für Roland Emmerichs “Independence Day: Resurgence” schloss sich Wideshot Entertainment dabei mit Motion-Graphics-Experte Patrick Sturm und seinem Studio “EAT MY DEAR” zusammen, um den Film gemeinsam zu produzieren.

Die Handlung von „UI“: Als die hartgesottene Rangerin Kira in ferner Zukunft mit ihrem Schneegleiter auf eine weitere einsame Patrouillenmission geschickt wird, entdeckt sie einen noch nie da gewesenen, unheimlichen Monolith in der riesigen eisbedeckten Wildnis der Antarktis. Fasziniert nähert sie sich dem Objekt und übersieht dabei, dass sie auf etwas gestoßen ist, das einen Wendepunkt bedeutet – nicht nur in Ihrem Leben, sondern für die Geschichte der Menschheit.

Der Kurzfilm besticht vor allem durch den Schauplatz im ewigen Eis, in dem sich die Hauptdarstellerin Tanja Petrovsky über einen Gutteil des Films durchkämpft und der ausgesprochen hohen Produktionsqualität, was sich vor allem im Kostüm, im Szenenbild, in Musik und Sound, in Bildgestaltung und Computergrafik widerspiegelt. Das Grundthema “Künstliche Intelligenz” entspricht außerdem ganz dem derzeitigen Kino- und Serienzeitgeist. Mit acht Drehtagen in Vorarlberg (u.a. im Albona Skigebiet am Arlberg) und etwa zwei Jahren Gesamtentwicklung vom Drehbuchentwurf bis zur finalen Vertonung scheute das “UI”-Team keinerlei Mühen die Umsetzung auf ein internationales Top-Niveau zu bringen. Der Preis beim HollyShorts 2018 (Hollywood, L.A.) und die Nominierung bei Tribeca 2018 (New York) bedeuten eine große Anerkennung dieser Leistung – weitere Filmfestivals sollen folgen.

Das HollyShorts wurde 2005 von Theo Dumont und Daniel Sol gegründet. HollyShorts ist ein Independent Kurzfilmfestival in Hollywood, Los Angeles und beinhaltet u.a. die Preis-Kategorien “Short Animation”, “Short Live Action”, “Short Documentary”, „Music Video“, „Webisode“ oder „Youth Film“. HollyShorts verzeichnet jährlich eine Vielzahl prominenter TeilnehmerInnen und Festival-Gäste wie bisher u.a. Josh Brolin, Jessica Biel, James Caan, David Lynch, Kirsten Dunst, Diane Lane oder Elizabeth Berkley. 2018 fand das Festival vom 09. bis 18. August in den „TCL Chinese 6 Theatres“ statt.


Quelle: Himmelhoch GmbH



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg