Obertauern: Alpine Notlage abseits der Skipiste – Skifahrer unverletzt gerettet

Slide background
Foto: Bergrettung Steiermark / Symbolbild
06 Jän 11:28 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bergrettung im Dauereinsatz

Am 5. Jänner, gegen 16:30 Uhr, fuhr ein Skiurlauberpaar aus Deutschland im Skigebiet von Obertauern die Piste hinab. Aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse und des vielen Neuschnees bogen sie zu früh ab und fanden sich in steilem Gelände abseits der Piste wieder. Aufgrund der vorhandenen Schneemengen kamen die beiden weder vor- noch rückwärts. Aufgrund einsetzender Erschöpfung der Frau setzte diese einen Notruf ab.

Die Bergrettung Obertauern begab sich mit zehn Mann zur Einsatzörtlichkeit und konnte die Frau in weiterer Folge mittels Tau und Flaschenzug bergen. Ihr Begleiter wurde von einem Bergretter mittels Ski ins Tal gelotst. Beide blieben unverletzt


Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg