Kalsdorf bei Graz: Notbremsung von Radfahrer endet im Krankenhaus

Slide background
Foto: Fahrrad / Frau / pixabay / Leiver / Symbolbild
07 Nov 20:56 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 21-jähriger Radfahrer musste Donnerstagnachmittag, 7. November 2019, wegen eines abbiegenden Pkws stark bremsen, kam zu Sturz und verletzte sich schwer.

Gegen 16:15 Uhr fuhr der 21-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Fahrrad auf der Fernitzer Straße in Richtung Osten. Zur selben Zeit fuhr ein 61-jähriger Pkw-Lenker in die entgegengesetzte Richtung. Bei der Abzweigung in den Walter-Kamschal-Platz bog der 61-Jährige ohne anzuhalten ein. Der Radfahrer musste eine Vollbremsung durchführen und stürzte vorne über den Lenker auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich schwere Verletzungen an der Schulter zu. Er wurde vom Rettungsdienst in das UKH Graz eingeliefert. Es kam zu keiner Berührung der beiden Fahrzeuge.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg