Neujahrsbotschaft von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil

Slide background
Foto: Bgld. Landesmedienservice
08 Jän 11:33 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

„Den burgenländischen Weg mit Stabilität und Sicherheit fortsetzen.“

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil zieht in seiner Neujahrsbotschaft eine positive Bilanz über das Jahr 2019: „Wir haben im Burgenland viele Vorhaben umgesetzt, die für die Menschen wichtig sind.“ Als Beispiele nennt er die Bereiche Gesundheit, Pflege, Bildung, Bio und Mindestlohn. Für 2020 gelte es, den Weg des klugen Wachstums, der im Burgenland gegangen wird, fortzusetzen. Mit dem Landesbudget 2020, das Rekordinvestitionen bei gleichzeitigem Schuldenabbau ermöglicht, sei eine wesentliche Voraussetzung dafür geschaffen worden. Wichtig seien auch „Stabilität und Sicherheit, damit das Burgenland auf Erfolgskurs bleibt“, so der Landeshauptmann.


Gerade das Jahr 2019 habe deutlich gemacht, dass „wir im Burgenland einen eigenständigen Weg gehen, der sich konsequent an den Anliegen und Bedürfnissen der Menschen im Land orientiert“. Themen und Vorhaben, wie der Zukunftsplan Pflege oder der Gratiskindergarten, seien nicht nur aufgegriffen, sondern auch umgesetzt worden. „Die Landesregierung hat das, was sie versprochen hat, auch gehalten“, betont der Landeshauptmann. Diese pragmatische und lösungsorientierte Politik sei ein Markenzeichen des Burgenlandes und ein Erfolgsgarant auch für die Zukunft.


Zu der sich international abzeichnenden weiteren Abschwächung der Konjunktur im Jahr 2020 merkt Doskozil an: „Gerade in schwierigen Zeiten sind Stabilität und Sicherheit von großer Bedeutung. Und wir haben im Burgenland bereits Maßnahmen zur Belebung der heimischen Wirtschaft, zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen ergriffen.“ Er verweist auf das Budget 2020, das Rekordinvestitionen vorsieht, wie zum Beispiel den startenden Neubau des Krankenhauses Oberwart. Konkret nennt Doskozil auch den Burgenländischen Handwerkerbonus, der mit 1. Jänner 2020 in Kraft tritt.


„Als Landeshauptmann geht es mir vor allem darum, dass die Menschen in unserem Land gut und sicher leben können. Um dieses Ziel zu erreichen, brauchen wir in allen Bereichen eine konsequente Politik. Das betrifft die Wirtschaft, den Arbeitsmarkt, Gesundheit und Bildung ebenso wie das Thema Sicherheit.“ Er sei zuversichtlich, dass das Jahr 2020 „ein gutes Jahr für das Burgenland“ sein werde. „Allen Burgenländerinnen und Burgenländern wünsche ich ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2020 – vor allem viel Gesundheit“, so Doskozil abschließend.



Quelle: Land Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg