Oberösterreich: Neues KiJA-Jugendtheaterstück RECHT.SELBST.SICHER

Slide background
Ausschnitte von der Premiere des Theaterstückes „RECHT.SELBST.SICHER“
Foto: Land OÖ/Sabrina Liedl
Slide background
Ausschnitte von der Premiere des Theaterstückes „RECHT.SELBST.SICHER“
Foto: Land OÖ/Sabrina Liedl
Slide background
Mag.a Christine Winkler-Kirchberger und Landesrätin Birgit Gerstorfer
Foto: Land OÖ
27 Feb 10:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Zeitnah zum Weltfrauentag am 8. März wird heute in Mauthausen das Jugendtheaterstück „RECHT.SELBST.SICHER“ der Kinder- und Jugendanwaltschaft (KiJA) vor rund 250 Schüler/innen aufgeführt. Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer begrüßt diesen bewährten Zugang zu jugendgerechter Aufklärung und Information und stellt passend zu den Inhalten des Theaterstücks den Aspekt der Stärkung junger Frauen in den Vordergrund.

Wie schafft man es, in einer Schulklasse gleichberechtigt und wertschätzend miteinander umzugehen, wo doch alle so verschieden sind? Und wie kann man sich vor Gewalt im Netz und gefährlichen Schönheitsidealen schützen? Welche Rechte haben Jugendliche eigentlich?

Antworten liefert die diesjährige „KiJA on Tour“ unter dem Titel „RECHT.SELBST.SICHER.“. Um junge Menschen persönlich zu erreichen, tourt die KiJA OÖ in diesem Schuljahr mit diesem Theaterstück für Jugendliche ab 12 Jahren und einem Musical für Kinder ab 6 Jahren durch Oberösterreich. Bis Juni 2020 stehen an 28 Aufführungstagen insgesamt rund 50 Vorstellungen auf dem Programm. In kinder- und jugendgerechter Form werden die Themen aufgegriffen.

Gemeinsam mit dem Team der KiJA OÖ freut sich Kinder- und Jugendanwältin Christine

Winkler-Kirchberger darauf, im Rahmen der KiJA Tour noch sehr vielen jungen Menschen in unserem Land „entgegen zu kommen“ und sie betont: „Wir wollen die Fragen der Kinder und Jugendlichen aufgreifen und sie ermutigen, eigene Lebensperspektiven zu entwickeln. Kinderrechte sind die beste Basis dafür!“

Auf die Bühne gebracht wird das Jugendtheaterstück von Autor und Regisseur Mathias Schuh und den Schauspieler/innen der „theaterachse“, die bereits mehrfach unter Beweis gestellt haben, dass sie immer die richtigen Worte finden, um die Jugendlichen im Publikum zu begeistern und zu berühren. Die Stücke wurden im Auftrag und unter fachlicher Anleitung der KiJA OÖ erarbeitet und finden heuer in Kooperation mit dem Frauenreferat des Landes OÖ statt.

Mit dem bewährten theaterpädagogischen Zugang werden wichtige Botschaften vermittelt und Impulse für eine weitergehende Auseinandersetzung mit den behandelten Themen gesetzt. Das Angebot richtet sich primär an Schulen und Jugendgruppen, steht aber allen Interessierten offen. Die Aufführungen sind so konzipiert, dass sie im Rahmen von Schulveranstaltungen besucht werden können. Für die Vor- und Nachbereitung im Unterricht stehen den Pädagog/innen umfangreiche Materialien zur Verfügung.

Stückbeschreibungen, Tourplan, pädagogisches Begleitmaterial und alle weiteren Informationen auf www.kija-ooe.at.

Rückfragehinweis:

Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖKärntnerstraße 10A-4021 LinzTelefon: 0732/77 20-140 01

Mobil: 0664/180 82 [email protected], www.kija-ooe.at

www.facebook.com/kijaooe


Quelle: Land Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg