Andrichsfurt: Nach Home-Invasion zwei Tatverdächtige bei Kontrolle festgenommen

Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
15 Nov 14:00 2019 von Lauber Matthias Print This Article

BAD FÜSSING/ANDRICHSFURT. Die Polizei hat nun nach der Home-Invasion in Andrichsfurt (Bezirk Ried im Innkreis) im Grenzbereich zu Deutschland zwei Tatverdächtige festnehmen können. "Ein 20-jähriger türkischer Staatsangehöriger und ein 25-jähriger Österreicher, beide aus dem Bezirk Ried im Innkreis, wurden am 13. November 2019 gegen 14:00 Uhr unmittelbar nach dem Grenzübergang Obernberg am Inn von Beamten der deutschen Bundespolizei zu einer Kontrolle angehalten. Dabei fanden die Beamten einen Rucksack mit Silberbarren. Diesen Sachverhalt teilten sie umgehend über das Polizeikooperationszentrum Passau den österreichischen Beamten mit. Bei der daraufhin durchgeführten Überprüfung konnten diese Silberbarren der Raubstraftat zum Nachteil der 70-Jährigen zugeordnet werden. Nach Schilderung des Sachverhaltes ordnete die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis aufgrund gerichtlicher Bewilligung die Festnahme der beiden an. Die deutschen Beamten brachten die beiden zum Grenzübergang Schärding, wo sie festgenommen wurden. Bei der ersten Einvernahme zeigte sich der 25-Jährige umfassend geständig. Der 20-Jährige ist bislang nicht geständig. Beide wurden in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert," berichtet die Polizei.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: