NÖ Förderinitiative ,,Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung,, wird weiter fortgesetzt

Slide background
Niederösterreich

20 Jän 18:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

LR Teschl-Hofmeister: Förderung für zehn weitere bedürfnisgerechte, naturnahe Schulhöfe und Spielplätze

Die Niederösterreichische Landesregierung hat auf Initiative von Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister die Förderung für zehn bedürfnisgerechte, naturnahe Schulhöfe und Spielplätze in Niederösterreichs Gemeinden und Schulen beschlossen. Die erfolgreiche Förderinitiative, mit der in den vergangenen vier Jahren 72 neue Schulhöfe und 27 Spielplätze errichtet werden konnten, wird damit weiter fortgesetzt. „Ziel der Förderinitiative ist es, Niederösterreichs Schulfreiräume und Spielplätze gemeinsam bedürfnisgerecht und naturnah zu gestalten. Die Flächen sollen bewegungsfördernd, anregend und ausgleichend gestaltet sein“, freut sich Teschl-Hofmeister über den Beschluss zur Verlängerung der Initiative.

„Die Bereitschaft zum generationenübergreifenden Mitgestalten, von der Idee bis zur Umsetzung, wird im Rahmen der Projekte weiterhin forciert und auch eine finanzielle Unterstützung ist für die zehn vorgesehenen Projekte fixiert. Die Förderung beträgt pro Projekt 50 Prozent der Gesamtkosten von bis zu 20.000 Euro für einen Schulfreiraum und bis zu 10.000 Euro für einen Spielplatz“, betont Teschl-Hofmeister. Die Projekte werden in Kooperation mit dem Land Niederösterreich, der NÖ Familienland GmbH und der Aktion „Natur im Garten“ durchgeführt. „Die neuen Freiräume werden unter aktiver Mitbeteiligung von Kindern und Erwachsenen unter den Kernkriterien der Aktion ‚Natur im Garten‘ neugestaltet“, so der für die Aktion ‚Natur im Garten‘ zuständige Landesrat Martin Eichtinger.

Die Förderinitiative wendet sich an alle niederösterreichischen Gemeinden und Schulgemeinden, die interessiert sind, einen naturnahen und bedürfnisgerechten Schulfreiraum oder Spielplatz in Prozessbegleitung der NÖ Familienland GmbH zu planen und umzusetzen. Die Antragsstellung ist ab 12. Februar 2020 möglich. Informationen und Kontakt zur Förderinitiative unter www.noe-familienland.at.



Quelle: Land Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg