Perg: Mutmaßlicher Betrüger ausgeforscht und in Haft

Slide background
Festnahme - Symbolbild
© Rike, pixelio.de
11 Mai 12:24 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es Polizisten aus dem Bezirk Perg einen 33-jährigen mutmaßlichen gewerbsmäßigen Betrüger auszuforschen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz festzunehmen. Der Mann aus dem Bezirk Perg ist verdächtig und Großteils geständig, von Dezember 2017 bis Jänner 2020 im gesamten Bundesgebiet durch Vorgabe falscher Tatsachen in 41 Fällen seine Opfer um deren Geld gebracht zu haben. Dazu gründete er drei Scheinfirmen und versprach seinen Opfern hochwertige Werkzeuge, Amphibienfahrzeuge, Quads, Zweiradfahrzeuge und landwirtschaftliche Arbeitsmaschinen zu günstigen Preisen. Die Waren bezog er über Lieferscheine, bezahlte sie jedoch nicht und verkaufte sie dann, vorwiegend an Privatpersonen, weiter. Nach der erstmaligen Anzeigeerstattung im Jänner 2020 stellten die Ermittler einige Gegenstände beim 33-Jährigen sicher und konnten sie den Opfern zurückgeben. Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg