Millstatt am See: Murenabgang

Slide background
Polizeihubschrauber Libelle - Symbolbild
© Alexander-Tuma, BM.I
16 Nov 19:06 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 16.11.2019 gegen 13.30 Uhr wurde im Zuge eines Überwachungsfluges mit dem Polizeihubschrauber vom Landesgeologen am Millstätter Berg, Gemeinde Millstatt, Bezirk Spittal an der Drau, festgestellt, dass im Bereich eines steilen Wald- und Wiesenstückes oberhalb der Ortschaft Grantsch, Gemeinde Millstatt, nach einem bereits erfolgten Abgang einer Mure in der Nacht zum 16.11.2019, die Bewohner zweier Anwesen, auch auf Grund der zu erwartenden weiteren Niederschläge, gefährdet sind.
Aus diesem Grund wurde vom Bürgermeister der Marktgemeinde Millstatt am See angeordnet, dass die Bewohner ihre Wohnhäuser für die nächsten Tage verlassen müssen.
Die Bewohner eines Wohnhauses wurden evakuiert. Beim zweiten Wohnhaus sind die Bewohner derzeit im Ausland. Sie wurden telefonisch in Kenntnis gesetzt.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg