Mund- und Nasenschutz gilt weiterhin in Tiroler Öffis

Slide background
LHStvin Ingrid Felipe wirbt für den wichtigen Mund-Nasen-Schutz in den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus.
Foto: Land Tirol
09 Jul 19:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Verstärkte Reinigung, Desinfizierung und Lüftung der Öffis .

Die österreichweite Bedeckungspflicht von Mund und Nase für alle Öffi-NutzerInnen gilt auch weiterhin, wie Mobilitätslandesrätin LHStvin Ingrid Felipe erläutert:

„Trotz der sommerlichen Temperaturen und den vergleichsweise niedrigen Infektionszahlen gilt auch in Tirol in allen öffentlichen Verkehrsmitteln die Bedeckungspflicht für Mund und Nase. Durch den Mund- und Nasenschutz schützen Fahrgäste sich selbst, vor allem aber die weiteren Mitfahrenden und das Personal in Bus und Bahn vor Infektionen.“

LHStvin Felipe appelliert zugleich „an die Eigenverantwortung der Öffi-Nutzerinnen und Nutzer, auch weiterhin im Sinne der Gesundheit und zum Wohl der Allgemeinheit sich an diese Vorschriften zu halten und damit einen Beitrag zur weiteren Eindämmung des Coronavirus zu leisten.“

Wie bereits in den vergangenen Monaten werden Züge, Busse und Straßenbahngarnituren verstärkt gereinigt, desinfiziert und gelüftet.


Quelle: Land Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg