München: Küchenbrand in Berg am Laim

Slide background
Foto: Küchenbrand / Symbolbild
15 Jul 20:56 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Gestern Nachmittag ist es zu einem Küchenbrand gekommen bei dem sich eine 28-Jährige eine Rauchgasintoxikation zu zog.

Während des Kochens verließ die junge Frau die Küche und vergaß einen Topf auf der eingeschalteten Herdplatte. Die Mahlzeit fing Feuer und entzündete dabei zwei Hängeschränke. Als sie den Brand entdeckte alarmierte sie umgehend die Feuerwehr. Anschließend verließ sie ihre Wohnung und informierte die Nachbarn, die ebenfalls bis zum Eintreffen der Feuerwehr das Haus verlassen hatten. Leider ließ die 28-Jährige ihre Wohnungstüre offen, sodass sich der Rauch ins Treppenhaus ausbreitete konnte.

Bei der Ankunft der Einsatzkräfte der Feuerwache Ramersdorf rauchte es aus einem Fenster im dritten Obergeschoss. Ein Atemschutztrupp mit einem C-Rohr konnte das Feuer schnell löschen. Ebenfalls bauten sie die gelöschten Hängeschränke ab und brachten sie auf den Balkon. Abschließend wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter entraucht.

Die junge Frau wurde mit dem Verdacht einer Rauchgasintoxikation in ein Münchner
Krankenhaus transportiert.

Der Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden


Quelle: Branddirektion München



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp