Wien: Motorradunfall mit gestohlenem PKW

Slide background
Motorradunfall - Symbolbild
© gallofoto, shutterstock.com
22 Jul 12:08 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

20.07.2019, 01:45 Uhr / 12., Eichenstraße:

Ein 45-jähriger Mann fuhr mit seinem Pkw in der Eichenstraße in Fahrtrichtung Gürtel und wollte die Kreuzung mit der Längenfeldgasse in gerader Richtung übersetzen. Zeugen gaben gegenüber der Polizei an, dass die Ampelanalage Grünlicht angezeigt hatte.
Von der Längenfeldgasse in Fahrtrichtung stadtauswärts kommend, wollte ein Fahrzeug vermutlich bei Rotlicht die Kreuzung mit der Eichenstraße übersetzen. Im Kreuzungsbereich kam zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch der 45-Jährige leicht verletzt wurde. Er wurde vor Ort von den Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung erstversorgt, in ein Spital gebracht und anschließend in häusliche Pflege entlassen.
Unmittelbar nach dem Zusammenstoß stiegen drei derzeit noch unbekannte männliche Personen aus dem zweiten Unfallfahrzeug aus und ergriffen die Flucht. Im Zuge der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass sowohl der Pkw als auch die Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren. Eine eingeleitete Fahndung verlief negativ.


Quelle: LPD Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg