Gmunden: Motorradlenker mit erheblicher Geschwindigkeitsübertretung

Slide background
Foto: Motorrad 3 / Symbolbild
17 Jun 07:50 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Polizisten aus Bad Goisern nahmen am 16. Juni 2019 im Ortsgebiet von Gosau auf der B166 einen 27-jährigen italienischen Staatsangehörigen aus dem Bezirk Gmunden auf einem Motorrad mit überhöhter Geschwindigkeit wahr. Sie fuhren ihm nach, wobei Geschwindigkeiten von über 100 km/h im Ortsgebiet Gosau festgestellt wurden. Nach Verlassen des Ortsgebietes beschleunigte der Lenker seine Maschine auf über 160 km/h. Nach dem Ortsgebiet Russbach/Salzburg, dürfte der Lenker die nachfahrende Streife bemerkt haben und versuchte durch waghalsige Überholmanöver diese abzuhängen. Die Anhalte-Signale wurden missachtet bzw. ignoriert. Die Höchstgeschwindigkeit konnte kurzzeitig mit über 180 km/h abgelesen werden. Im Bereich B166 Schorn-Lindenthal lief der Motorradlenker auf eine Fahrzeuggruppe auf, konnte überholt und angehalten werden. Als Rechtfertigung gab er an, dass er sich auf Probefahrt befinde und den Motor testen wollte. Anhalte-Signale habe er keine wahrgenommen. Anzeigen an die BH Gmunden und BH Salzburg-Umgebung wurden erstattet.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg