Korneuburg: Motorrad übersah abbiegenden Kastenwagen

Slide background
Autounfall mit Motorrad - Symbolbild
© Kodda, shutterstock.com
27 Jul 13:59 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 26. Juli 2019, gegen 08:45 Uhr lenkte ein 24-jähriger, in Wien wohnhafter, ungarischer Staatsbürger einen Kastenwagen in Korneuburg auf der Bundesstraße 3 (Wiener Straße) von Langenzersdorf kommend in Richtung Stockerau. Zur selben Zeit lenkte ein 26-jähriger Österreicher aus Korneuburg ein Motorrad auf der Bundesstraße 3 in die gegengesetzte Richtung. Der Kastenwagen bog an der Ampelgeregelten Kreuzung von der Wiener Straße links in den Wiener Ring ein. Laut Aussagen des 24-Jährigen musste er dazu nicht stehenbleiben, da der Gegenverkehr bereits beinahe zum Stillstand kam und er dadurch seinen Abbiegevorgang ungefährdet durchführen konnte.
Der Motorradlenker dürfte laut Aussagen eines Zeugen kurz vor der Kreuzung zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge, welche an der Ampel halten wollten, links überholt haben, um die Kreuzung noch vor dem Rotlicht überqueren zu können. Dabei übersah der Motorradlenker offensichtlich den nach links abbiegenden Kastenwagen. Infolge kam es zu einem heftigen Zusammenstoß der Fahrzeuge, der Motorradlenker prallte dabei mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Kastenwagens. Der Lenker des Kastenwagens blieb unverletzt. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und von der Rettung in das Landesklinikum Korneuburg verbracht.


Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg