Linz-Land: Mit Schreckschusswaffe in Naherholungsgebiet geschossen

Slide background
Pistole - Symbolbild
© Jabbacake, pixabay.com
16 Jul 07:01 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 14. Juli 2019 um 18:38 Uhr wurde der Polizei per Notruf angezeigt, dass sich in Oedt im Waldstück beim "Schlittenberg" vermutlich mehrere Jugendliche befinden, die mit einem unbekannten Gegenstand schießen würden.
Daraufhin gingen mehrere Streifen zum Anzeigeort ab und führten die Fahndung im Nahbereich durch.
Vorerst verlief die Fahndung negativ. Um 19:25 Uhr konnten schließlich Polizeibeamte am Vorfallsort zwei männliche Personen, eine davon mit einer unbekannten Waffe, feststellen.
Die beiden Männer im Alter von 19 und 20 aus dem Bezirk Linz-Land Jahren wurden im Anschluss durchsucht, wobei bei einem der beiden Männer eine weitere Schusswaffe und eine Schachtel mit Schreckschusspatronen festgestellt wurde.
Die beiden wurden zur sofortigen Vernehmung zur Polizeiinspektion Traun verbracht, wo auch die beiden Waffen begutachtet und als Schreckschusswaffen identifiziert werden.
Gegen den 19-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und er wird der BH Linz-Land angezeigt.
Der 20-Jährige wird aufgrund eines aufrechten Waffenverbotes und eines positiven Drogentestes der Staatsanwaltschaft Linz und der BH Linz-Land angezeigt.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg