Gleisdorf: Mit Messerdrohung Zeitungszusteller ausgeraubt

Slide background
Messer - Symbolbild
© pixabay.com
17 Mai 09:30 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein bislang unbekannter Täter versuchte in der Nacht auf Freitag, 17. Mai 2019, einen 45-jährigen Zeitungszusteller mit einem Messer zu berauben. Dieser widersetzte sich und wurde leicht verletzt.

Gegen 02:30 Uhr bedrohte ein bislang unbekannter Mann den 45-Jährigen aus dem Bezirk Weiz im dunklen Zugangsbereich einer Wohnhausanlage, als dieser gerade Zeitungen zustellen wollte. Dabei hielt der Täter dem 45-Jährigen ein Messer vor und forderte ihn zur Herausgabe von Bargeld auf. Der 45-Jährige widersetzte sich jedoch der Aufforderung, woraufhin es zu einem kurzen Gerangel kam. Dabei wurde der 45-Jährige leicht verletzt (Rötungen) und seine Kleidung zum Teil beschädigt.
Vermutlich aufgrund der heftigen Gegenwehr wich der Täter schließlich von seinem Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine Fahndung nach dem Mann verlief bisher ohne Erfolg.


Personsbeschreibung:
Mann, etwa 18 bis 20 Jahre alt, rund 180 Zentimeter groß, auffallend schlank, bekleidet mit einem gestreiften Kapuzenpullover und Jeans, vermutlich Österreicher. Er dürfte möglicherweise bei der Auseinandersetzung eine Verletzung im Bereich der linken Gesichtshälfte erlitten haben.

Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Gleisdorf unter 059133/6264 erbeten.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg