Gries: Mit Messer bei Streit Kontrahenten lebensbedrohlich verletzt

Slide background
Messer - Symbolbild

15 Mär 12:29 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 32-Jähriger steht im Verdacht, Samstagmittag, 14. März 2020, einen 35-Jährigen im Zuge eines Streites mit einem Messer attackiert und lebensbedrohlich verletzt zu haben.

Gegen 12:00 Uhr kam es in einem Innenhof zu einem Streit zwischen den Männern. Der 32-jährige Kroate aus Graz ist verdächtig im Zuge dieses Streites den 35-jährigen türkischen Staatsangehörigen, ebenfalls aus Graz, vorerst mit einem Pfefferspray attackiert zu haben. In weiterer Folge ist er verdächtig, mehrmals mit einem Messer auf den Unterleib des 35-Jährige eingestochen zu haben.
Unmittelbar nach der Tat traf eine Polizeistreife zufällig auf den Tatverdächtigen und die Polizisten stellten in weiterer Folge den Sachverhalt fest. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Der Verletzte wurde anschließend in das Landeskrankenhaus Graz eingeliefert, wo eine lebensbedrohliche Verletzung festgestellt wurde.
Die Tatmittel, ein Pfefferspray und ein Klappmesser, Klingenlänge 12 cm, sowie weitere Waffen wurden sichergestellt. Der genaue Tathergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg