Lebring-St. Margarethen: Mit Hand in die Bohrmaschine

Slide background
Rettungswagen - Symbolbild
© SG, regionews.at
20 Jun 11:59 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eine 54-Jährige verletzte sich Freitagvormittag, 19. Juni 2020, beim Arbeiten mit einer Standbohrmaschine schwer.

Gegen 10.10 Uhr war die 54-jährige Grazerin in einer Metallverarbeitungsfirma mit Entgratungsarbeiten an einem Metallstück beschäftigt. Aus bislang ungeklärter Ursache griff sie mit der rechten Hand in die eingeschaltete Standbohrmaschine und zog sich eine schwere Verletzung am rechten Daumen zu. Die anderen Finger der rechten Hand wurden unbestimmten Grades verletzt.
Die Grazerin wurde nach der medizinischen Erstversorgung in das Landeskrankenhaus Graz gebracht. Fremdverschulden liegt nicht vor.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg