Ministerin Karmasin besuchte familienfreundlichen Trauner Verlag in Linz

Slide background
Kein Bild vorhanden
26 Feb 00:18 2015 von Elfriede Leibetseder Print This Article

Optimale Bedingungen für Mütter und Väter und zahlreiche Maßnahmen zur Förderung von Beruf und Familie

Linz. Prominenter Besuch im oberösterreichischen Trauner Verlag: Familienministerin Sophie Karmasin absolvierte eine Betriebsbesichtigung in der Firma mit Stammsitz in Linz. Der Trauner Verlag gilt österreichweit als Vorzeigeunternehmen, was familienfreundliche Bedingungen für seine Mitarbeiter betrifft:

Maßgeschneiderte Arbeitszeitmodelle, Teleworking, optimale Möglichkeiten für alleinerziehende Frauen in Führungspositionen, Männer in Karenz. Anhand “lebender Beispiele” überzeugte sich Karmasin davon, wie eine zukunftsorientierte Betriebsorganisation für Mitarbeiter eine gute Balance zwischen Beruf und Familie ermöglicht.


 


“Wir freuen uns natürlich sehr über den Besuch der Ministerin in unserem Haus”, sagt Ingrid Trauner, Geschäftsführerin im Trauner Verlag. “Es ist uns seit jeher ein wichtiges Anliegen, allen unseren Mitarbeitern - übrigens zwei Drittel davon Frauen - ein möglichst angenehmes und somit produktives Arbeitsumfeld zu schaffen. Dies gilt insbesondere für Mütter und Väter, die vor der schwierigen Herausforderung stehen, sich in ihrem Beruf zu verwirklichen, aber auch genügend Zeit für sich und die Familie aufzubringen.”


 


“Familienplanung sollte der Karriere nicht im Wege stehen”


Karmasin lernte im Linzer Verlagshaus mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen, die darüber berichteten, wie ihnen dies im Trauner Verlag konkret ermöglicht wird. Dazu zählen speziell entwickelte Arbeitszeit-Modelle, die auch auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt werden können, ebenso wie maßgeschneiderte Möglichkeiten zum Wiedereinstig nach der Karenz oder eine Reduktion der Arbeitszeit bei längerem Pflegebedarf.


“Ein ganz wichtiger Aspekt ist sicher auch die gelebte Unternehmenskultur”, betont Trauner. “Wir versuchen, allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Gefühl zu vermitteln, dass ihre individuelle Familienplanung einer beruflichen Karriere bei uns sicher nicht im Wege steht.”


 


Optimale Rahmenbedingungen für familienfreundliche Arbeitswelt


Familienministerin Karmasin zeigte sich von den zahlreichen familienfördernden Maßnahmen im Trauner Verlag begeistert: “Für unseren Wirtschaftsstandort Österreich und für unsere Gesellschaft ist es von essentieller Bedeutung, dass möglichst viele Unternehmen optimale Rahmenbedingungen für eine familienfreundlichere Arbeitswelt schaffen. Die Palette der möglichen Maßnahmen ist sehr breit, es geht darum, diese auch effizient umzusetzen. Der Trauner Verlag ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie eine familienfreundliche Firmenpolitik zu weniger Mitarbeiterfluktuation, höherer Motivation in der Belegschaft und somit auch zu mehr unternehmerischem Erfolg führen kann.”


 


Linzer Familienunternehmen ist stark positioniert


Der 1948 gegründete Trauner Verlag steht - als einer der letzten Verlage in österreichischem Eigentum - für hochwertige und innovative Publikationen rund um die Kernbereiche Gastronomie, Bildung, Universität, Oberösterreich-Publikationen und Ratgeber. Das Familienunternehmen mit Sitz


in Linz betreut rund 500 Autoren und ist nicht nur am österreichischen Markt sehr stark positioniert, sondern exportiert seine Fachpublikationen auch in mehrere Länder.


 


Der Verlag beschäftigt derzeit 79 Mitarbeiter, dazu kommen weitere 45 Mitarbeiter in der hauseigenen Druckerei. Das starke Engagement des Trauner Verlags im Bereich der betrieblichen Familienförderung wurde auch mit dem Zertifikat “Familie und Beruf” vom Familienministerium bestätigt.


www.trauner.at


 


Bildtext:


Bild 1: Besuch im familienfreundlichen Trauner Verlag in Linz: Bundesministerin Sophie Karmasin (3.v.l.) mit den Geschäftsführern Rudolf und Ingrid Trauner, den Mitarbeiterinnen Simone Humer und Claudia Bretbacher sowie der „nächsten Unternehmergeneration“ Sonja und Rudolf Trauner (v.l.).


 


Bild 2: Familienministerin Sophie Karmasin (3.v.l.) besichtigte auch die Druckerei Trauner Druck – im Bild mit Mitarbeiter Thomas Adlung, den Geschäftsführern Rudolf und Ingrid Trauner sowie Druckereileiter Klaus Lummerstorfer (v.l.).


Quelle: REGIONEWS Presse-Artikel



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Elfriede Leibetseder

Elfriede Leibetseder, Pressekonsulentin

Weitere Artikel von Elfriede Leibetseder