Menschenrettung bei Brand eines Wohnhauses

Slide background
Menschenrettung bei Brand eines Wohnhauses in Ansfelden
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
09 Okt 14:55 2019 von Lauber Matthias Print This Article

ANSFELDEN. In Ansfelden (Bezirk Linz-Land) hat die Feuerwehr Mittwochnachmittag eine Person aus einem brennenden Haus gerettet. Vier Feuerwehren wurden am frühen Nachmittag zu einem Brand in einem Mehrparteienwohnhaus in Ansfelden alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang bereits dichter Rauch aus dem Gebäude. "In den Kellerräumlichkeiten eines Mehrparteienhauses brach am 09. Oktober 2019 um 12:54 Uhr ein Brand aus. In den sechs Wohnungen war lediglich ein Bewohner zu Hause, der mit einer Atemschutzmaske ins Freie begleitet wurde. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich weitere Bewohner in den Wohnungen aufhalten, wurden die fünf weiteren Wohnungstüren aufgebrochen, wobei ein Labrador und eine Katze wohlauf gerettet wurden. Die Tierrettung war vor Ort und versorgte die Vierbeiner. Ein Brandsachverständiger und Spezialisten des Landeskriminalamtes Oberösterreich wurden beigezogen," berichtet die Polizei. Die verletzte Person wurde nach notärztlicher Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand im Kellerbereich des Hauses schließlich rasch eindämmen und ablöschen. Die Brandursache steht laut Polizei derzeit noch nicht fest.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: