Hallein Stadt: Mehrfacher Betrug in Supermarkt durch Mitarbeiter

Slide background
Bierfässer - Symbolbild
© TuendeBede, pixabay.com
03 Apr 10:27 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Ein 21-jähriger Halleiner hat Ende März 2019 mehrere Betrugshandlungen in einem Supermarkt im Bezirk Hallein gesetzt. Der Einzelhandelskaufmann täuschte im Bereich der Leergutrückgabe vor etliche 20 Liter Bierfässer zurückzugeben. Mittels Erfassung beim dortigen Kassenautomaten, was ausschließlich durch Mitarbeiter ausgeführt werden kann, gelangte der Beschuldigte zu den Wert-Bons. Diese wurden anschließend im Selbstbedienungskassenbereich eingelöst und in bar ausgezahlt. Dadurch erlangte der 21-Jährige Bargeld in Höhe von rund 600 €. Der Beschuldigte ist geständig und wird wegen mehrfachen Betruges bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp