Ferlach: Mann und sein Hunde aus Waidischbach geborgen

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild

31 Mai 19:45 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 31.05., 10.50 Uhr, zeigte ein 36-jähriger Mann aus Ferlach telefonisch auf der Polizeiinspektion Ferlach an, dass sein Hund, ein afrikanischer Löwenhund, in den Waidischbach, Gemeinde Ferlach, Bezirk Klagenfurt-Land, gefallen sei.
Beim Eintreffen der Polizeistreife befanden sich der Mann und sein Hund auf einer Sandbank inmitten des Waidischbaches, trauten sich jedoch wegen der Strömung nicht, den Bach ans Ufer zu durchqueren.
Einer der Polizisten durchquerte an einer seichteren, ca. 50 cm tiefen Stelle den Bach und konnte den Mann und seinen Hund zurück an das Ufer begleiten.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp