Klagenfurt: Mann spritzt Straße voll und schlägt auf Polizeiauto ein

Slide background
Festnahme - Symbolbild
© Annotee, shutterstock.com
27 Mai 09:24 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 26. Mai 2020 gegen 23:15 Uhr stellte eine Polizeistreife in Klagenfurt am Wörthersee bei der Überwachung der Einhaltung der Sperrstundenregelung vor einem Cafe in Klagenfurt am Wörthersee fest, wie zwei Personen auf die Straße vor dem Lokal urinierten und eine dritte Person spritzte mit einer Flasche ein alkoholisches Getränk quer über die Straße.


Als die Beamten aus dem Dienstfahrzeug aussteigen wollten, stellte sich einer dieser Männer, ein in Klagenfurt am Wörthersee wohnhafter 20-jähriger Mann, vor die Beifahrertüre des Streifenwagens schlug mit den Fäusten gegen die Autoscheibe, schrie lautstark und hinderte so den Beamten kurzfristig am Aussteigen.


Der Mann kam daraufhin einen Schritt auf die Beamten zu und schrie lautstark herum. Er wurde aufgefordert, sein vorschriftswidriges, aggressives Verhalten einzustellen und sich auszuweisen. Der 20-jährige ging in der Folge in aggressiver Weise auf einen einschreitenden Beamten zu, weigerte sich auszuweisen und fuchtelte mit den Händen vor dem Gesicht des Beamten Gesicht wild gestikulierend herum.


Da er sein Verhalten trotz mehrmaliger Aufforderungen nicht einstellte, weiterhin herumschrie, die Beamten beleidigte und sich nicht ausweisen wollte, wurde er vorläufig festgenommen und in das PAZ Klagenfurt am Wörthersee gebracht.

Ein bei ihm durchgeführter Alkovortest ergab eine mittelgradige Alkoholisierung. Der Mann wurde angezeigt.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg