Wels: Mann bei Schlägerei schwerst verletzt

Slide background
Gewalt - Symbolbild
© shutterstock.com
03 Jul 19:19 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 52-jähriger Welser wollte am 28. Juni 2020 gegen 1:25 Uhr am Minoritenplatz in Wels seinen Pkw ausparken und nach Hause fahren. Bei ihm im Auto befanden sich ein 54-Jähriger, ein 51-Jähriger und ein 48-Jähriger, alle aus Wels. Beim Ausparken dürfte der 52-Jährige eine Personengruppe hinter dem Pkw übersehen haben, wobei es beinahe zur Kollision gekommen wäre. Dadurch kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Gruppen. Der 52-Jährige und seine drei Freunde stiegen aus dem Pkw aus und es folgte eine körperliche Auseinandersetzung unter allen Beteiligten. Der 48-Jährige wurde dabei durch einen Faustschlag im Gesicht getroffen, ging zu Boden und schlug mit dem Hinterkopf hart am Asphalt auf.
Er wurde mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.
Auch der 52-Jährige gab an, von einem der Angreifer durch einen Faustschlag getroffen, jedoch nicht verletzt worden zu sein. Er zeigte den Polizisten Fotos der Angreifer auf seinem Handy, die er unmittelbar nach der Auseinandersetzung angefertigt hat. Darauf konnte ein 25-jähriger Welser wiedererkannt werden. Über den 25-Jährigen wurde ein 26-jähriger Welser ausgeforscht.
Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen stellte sich schließlich der Haupt-beschuldigte, ein 21-jähriger Welser, am 30. Juni 2020 gegen 23:30 Uhr beim Kriminalreferat Wels. Der 21-Jährige wurde niederschriftlich zum Sachverhalt einvernommen und zeigte sich geständig, den 48-Jährigen bei der Auseinandersetzung zwar gestoßen, jedoch nicht geschlagen zu haben.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg