St. Radegund bei Graz: Mann (54) mit Rauchgasvergiftung im Krankenhaus

Slide background
Foto: Auto / Rauch / Symbolbild
21 Sep 16:36 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Vermutlich ein defekter Akkumulator führte Freitagabend, 20. September 2019, zu einem Brand in einem Einfamilienhaus. Bei den Löschversuchen erlitt ein 54-Jähriger leichte Rauchgasvergiftungen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Eine 25-jährige Bewohnerin hatte in ihrem Schlafzimmer in einem Einfamilienhaus im Ortsteil Rinnegg zwei Akkumulatoren eines 26 Jahre alten E-Bikes an einem Ladegerät angesteckt gehabt, als sie gegen 20:15 Uhr Rauch bemerkte. Ein Akku dürfte Feuer gefangen haben. Der 54-jährige Mitbewohner löschte den Brand mit einem Feuerlöscher und mit Wasser und wurde danach in das Landeskrankenhaus Graz eingeliefert.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg