Kühtai: Mädchen (9) nach Skiunfall kurz bewusstlos

Slide background
Skiunfall - Symbolbild
© View Apart, shutterstock.com
08 Mär 09:49 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Ein Belgier war am 7.3.2019 gegen 11:00 Uhr im Skigebiet Kühtai mit seinem Snowboard auf der roten Abfahrt unterwegs als es zur Kollision mit einem 9-jährigen deutschen Mädchen kam, die als letzte in einer Skischulgruppe unterwegs war. Beide Wintersportler kamen zu Sturz, wobei das Mädchen kurze Zeit bewusstlos liegen blieb. Nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung wurde das Mädchen schließlich zu einem Arzt und folglich in die Klinik Innsbruck gebracht. Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades, jedenfalls aber eine Gehirnerschütterung und Prellungen. Der Belgier blieb unverletzt.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp