MINILIKE 2018: Racing, Party und heiße Schlitten im Zeichen der britischen Kultmarke.

Slide background
Foto: Mini
Slide background
Foto: Mini
Slide background
Foto: Mini
Slide background
Foto: Mini
28 Aug 16:38 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Auch 2018 ist im steirischen Mariazell wieder das größte MINI Treffen Österreichs über die Bühne gegangen. MINI Austria unterstützte die Veranstaltung mit Testfahrzeugen und sorgte mit einer eigenen Event-Lounge, dem MINI Spot, für Wohlfühlatmosphäre unter den zahlreich angereisten Fans.

Salzburg/Mariazell. In den wohl bekanntesten österreichischen Wallfahrtsort pilgerten 2018 bereits zum dritten Mal in Folge die Fans der britischen Traditionsmarke MINI. Ihr Ziel: Das MINILIKE MINI Treffen am Flugfeld in Mariazell. Mit Unterstützung von MINI Austria konnte das größte MINI Treffen Österreichs am 18. und 19. August über 180 MINI Fahrzeuge aus dem ganzen Land versammeln.

Ein Highlight des Treffens war bereits die Anreise: Im Rahmen einer Sternfahrt reisten die MINI Fans aus Wien, Graz, Salzburg, Innsbruck, Linz, Eisenstadt, Klagenfurt, St. Pölten und sogar München in die nördliche Obersteiermark.

Am Flugfeld selbst gab es dann alles, was das MINI Fan-Herz begehrt. So konnten die Teilnehmer den eigenen MINI beim Track Race, dem MINI Händler Trophy Race oder dem 1/8-Meile-Rennen auf die Probe stellen. Zudem durften die MINI Freunde auch in den von MINI Austria zur Verfügung gestellten Testfahrzeugen aufs Gas treten.

Leistungsstarke John Cooper Works Modelle (MINI 3-Türer JCW **Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,6 – 5,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 150 – 130 g/km // MINI Cabrio JCW **Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,7 – 5,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 152 – 136 g/km), das erst seit März erhältliche neue MINI Cabrio (*Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,3 – 4,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 144 – 111 g/km) und der elektrischen Allrounder MINI Cooper S E Countryman ALL4 (*Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,0 – 2,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 159 – 49 g/km) ließen dabei keinen der vielfältigen Wünsche offen. Somit konnten die MINI Fans insbesondere eine Vielfalt der seit diesem März neu erhältlichen MINI Modelle im Kompaktsegment live erleben.

Feinste Ästhetik trifft bei MINILIKE auf pures Adrenalin

Die Teilnehmer des größten MINI Treffens Österreichs waren vom Angebot und der Strahlkraft der Marke MINI überzeugt. „Das Geheimnis von MINI ist eine unglaubliche Hingabe an die Ästhetik“, erklärt sich Teilnehmer Robert Diem die Faszination für die britische Kultmarke. Und Teilnehmerin Nadine Huto ist vor allem von der Sportlichkeit der MINI angetan: „Seit ich meinen neuen MINI habe, ist das Fahrvergnügen ein anderes. Als hätte man sein eigenes Racing Car zuhause. Hier auf dem MINILIKE am Rennen teilzunehmen war der Wahnsinn, ich war voller Adrenalin.“

Sehr zufrieden waren auch die Veranstalter des MINILIKE 2018. „Das gesamte Rahmenprogramm wurde begeistert von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern angenommen“, so Alexander Neumann, Mitbegründer des Treffens. „Mit den drei Events seit 2016 ist eine sehr gute Basis gelegt, um das MINILIKE in Zukunft weiter wachsen zu lassen! Eine sehr spannende Option ist, das MINILIKE ab 2019 auf eine professionelle Rennstrecke zu bringen, auf der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Thema MINI, Race & Lifestyle noch intensiver erleben können.“

*Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte (gekennzeichnete Fahrzeuge) wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diesen Wert erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effiziensangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emmissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emmissionen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen aufliegt und im Internet unter https://www.datgroup.com/de-at/informationen/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html abrufbar ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.


Quelle: BMW



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp