MA 60 erstattet Anzeige wegen mangelhafter Falken-Haltung

Slide background
Wien

21 Jän 15:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Im Falle der von den Vier Pfoten heute diskutierten schlechten Haltung eines Falkens im 14. Bezirk hat die MA 60 umgehend reagiert: „Die Aufgabe des Amtstierarztes ist während eines Soforteinsatzes die schlechte Tierhaltung umgehend abzustellen und für die Tiere rasch eine Verbesserung zu schaffen“, stellt MA 60-Chefin Ruth Jily klar.

Im vorliegenden Fall wurde der Vogel daher sofort in eine große Voliere gebracht und das Leiden somit abgestellt. Die rechtliche Prüfung erfolgt auf Grund der Faktenlage durch rechtlich geschulte Personen. Noch am Abend wurde durch die Veterinärdirektorin angeordnet, dass im aktuellen Fall die mangelhafte, tierschutzrelevante Haltung des Falken umgehend angezeigt wird und im Falknerbetrieb sofortige Nachkontrollen durchgeführt werden. „Tierquälerei hat in Wien keinen Platz, es gibt harte Strafen für Tierquäler und wir bitte alle Tierfreunde, Tierleid bei uns unter der Nummer 01/4000-8060 zu melden “, so Jily abschließend.


Quelle: Stadt Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg