Anthering: Lkw Kontrollen - Massive Überladungen und mangelnde Sicherung

Slide background
Symbolbild
© Bjoern Wylezich, shutterstock.com
23 Okt 06:57 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bei Lkw Kontrollen am 21. Oktober 2019 auf der B 156 bei Anthering, stellten Beamte der Landesverkehrsabteilung massive Überschreitungen fest. Ein 25-jähriger Flachgauer transportierte auf dem Anhänger des Klein-Lkws eine Bauwalze. Der Anhänger war dadurch mit einer Tonne überladen, das entspricht einer Überschreitung der Höchstlast von 166 Prozent. Die Walze war zudem auf dem Anhänger nicht gesichert. Auf einem Pkw Anhänger mit 750 kg Nutzlast, beförderte ein 36-jähriger Kroate Sperrholzplatten und Sperrmüll und brachte 1400 kg auf die Waage. Das Gewicht am Anhänger war so schlecht verteilt, dass dieser auf der Fahrbahn streifte.
Zwei Lkw mit einem Höchst zulässigem Gesamtgewicht von 3500 kg waren ebenfalls überladen. Ein 33-jähriger Mazedonier transportierte 4600 kg Umzugsgut. Der Lkw eines 25-jährigern Oberösterreichers war mit einer Tonne zu viel Bauschutt überladen.
Allen vier Lenkern wurde die Weiterfahrt untersagt und die Ladung musste auf andere Lkw bzw. größere Anhänger umgeladen werden. Die vier Lenker werden bei der BH Salzburg-Umgebung angezeigt.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg