Linzer Weihnachtsbaum spendet Wärme

Slide background
Der Linzer Weihnachtsbaum wurde zerlegt und vom Hauptplatz ins Fernheizkraftwerk Linz-Mitte abtransportiert. 
Foto: Stadt Linz
09 Jän 11:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Der letzte Weg der 22 Meter hohen Tanne führte ins Fernheizwerk

Im Gegensatz zu den 30.000 kleineren Christbäumen – diese werden von der LINZ AG eingesammelt und kompostiert - sorgt der Linzer Weihnachtsbaum vom Hauptplatz nach seinem Abtransport ins Fernheizkraftwerk Linz-Mitte für wohlige Wärme in Linzer Wohnungen. Am Montag, 7. Jänner, sind der Stamm und die Äste der 22 Meter hohen Tanne von oben nach unten abgeschnitten und abgeräumt worden. Auf Grund der an diesem Tag relativ günstigen Witterung gingen die Arbeiten flott vonstatten.

Das Holz wird zu Hackschnitzeln zerkleinert und in der Folge im Biomassekraftwerk zur Fernwärmeerzeugung herangezogen. Dieses Kraftwerk am Gelände FHKW-Linz Mitte erzeugt jährlich Strom für zirka 20.000 Ökostrom- und 12.000 Biowärmehaushalte.

Der Baum war übrigens eine Spende der Stille Nacht-Gemeinde Hochburg/Ach aus dem Innviertel.


Quelle: Stadt Linz



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg