Linz: „Ethik in der Medizin“: JKU-Vizerektorin für Medizin lädt zu zwei Diskussionsveranstaltungen ein

Slide background
Vizerektorin Dr.in Petra Apfalter
Foto: JKU
27 Dez 11:12 2016 von Elfriede Leibetseder Print This Article

„Medizin begleitet uns alle ein Leben lang. Was ÄrztInnen auszeichnet, ist nicht nur Fachwissen, sondern auch Menschenkenntnis und Empathie“, erklärt die JKU-Vizerektorin für Medizin, Dr.in Petra Apfalter.


„In einer Welt, in der technisch beinahe alles möglich scheint, vermittelt die Medizinische Fakultät der Kepler Universität in Linz ihren Studierenden daher, sich auch mit den Fragen der Ethik auseinanderzusetzen“, so Apfalter über ihre Beweggründe für die Diskussionsreihe.


Diskussionsabende: Bei freiem Eintritt.

Am 25. Jänner 2017 im Life Science Park der Johannes Kepler Universität zum Thema: „Medizin, Recht, Ethik auf der Intensivstation. Wo bleib ich?“


Am 15. März 2017 in der Katholischen Privatuniversität über: „Wenn das Ende nicht mehr weit ist. Raum für Leben“.


Anmeldungen zur Veranstaltung unter www.jku.at/vas



Quelle: JKU



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Elfriede Leibetseder

Elfriede Leibetseder, Pressekonsulentin

Weitere Artikel von Elfriede Leibetseder