Steiermark: Landesspitze trauert um Altbischof Johann Weber

Slide background
LH Hermann Schützenhöfer, Bischof Johann Weber, Bischof Wilhelm Krautwaschl (v.l.) im Frühjahr 2019 in der Grazer Burg. 
Foto: Land Steiermark/Streibl
24 Mai 13:00 2020 von Redaktion International Print This Article

Prägende steirische Persönlichkeit verstarb im 94. Lebensjahr

Graz (23. Mai 2020).- Bischof emeritus Dr. h.c. Johann Weber verstarb heute (23.05.2020) Nacht im 94. Lebensjahr in Graz. Weber war von 1969 bis 2001 Bischof der katholischen Diözese Graz-Seckau. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zeigt sich tief betroffen vom Ableben des Altbischofs: „Bischof Johann Weber hat in den Herzen der Steirerinnen und Steirer einen ganz besonderen Platz. Er war über Jahrzehnte das geistliche Herz einer aufblühenden Steiermark. Sein aufbrechender offener Geist, verpflichtet dem 2. Vatikanischen Konzil, prägte als ,Bischof der kleinen Leut‘ Generationen an Steirerinnen und Steirer. Ich habe ihm im April zu seinem Geburtstag gratuliert und war sehr berührt von seiner Antwort. Vorgestern, zu Christi Himmelfahrt, konnte ich Bischof Johann noch im Krankenhaus besuchen und mich von ihm verabschieden. Seine Fähigkeit auf die Menschen zuzugehen und sein Gespür für die Leute werden unvergessen bleiben. Er war ein Bischof, der mit offenem Herzen auf die Menschen zuging um mit ihnen gemeinsam den Weg des Glaubens zu gehen. Ein Steirer, den die Steiermark als Land von Offenheit und Herzlichkeit betrauert, weil Johann Weber uns mit seinem Geist in das Herz geschrieben hat.“

Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang: „Johann Weber war ein Bischof über sämtliche Konfessions-, Religions- und Parteigrenzen hinweg. Als steirischer Oberhirte stellte er stets das Verbindende vor das Trennende. Er wollte stets ein Bischof für alle Steirerinnen und Steirer sein, und das ist ihm auch Zeit seines Wirkens in eindrucksvoller Weise gelungen. Mein tiefstes Mitgefühl gilt jetzt der Familie und den vielen engen Freunden des Verstorbenen.“

Bischof Weber wurde am 26. April 1927 in Graz-St. Veit geboren. 1950 wurde er nach dem Studium der Theologie zum Priester geweiht. Nach Stationen unter anderem in Kapfenberg und Köflach wurde er 1962 Stadtpfarrer in Graz-St. Andrä. Am 10. Juni 1969 wurde er von Papst Paul VI. zum 56. Bischof der Diözese Graz Seckau ernannt und am 28. September desselben Jahres im Grazer Dom zum Bischof geweiht.

Größere Ereignisse wie der „Steirische Katholikentag" 1981 oder die Zweite Europäische Ökumenische Versammlung 1997 in Graz wurden von Altbischof Weber initiiert. Ein Höhepunkt seiner Amtszeit war der Mariazeller Papstbesuch von Johannes Paul II. im September 1983.



Quelle: Land Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: