Land Niederösterreich begrüßt Gespräche zwischen Bundesregierung und AUA

Slide background
Niederösterreich

10 Apr 15:00 2020 von Redaktion International Print This Article

Landesrat Danninger: AUA-Standort Wien-Schwechat und Drehkreuzfunktion müssen langfristig abgesichert werden

Niederösterreichs Wirtschafts-Landesrat Jochen Danninger begrüßt die Gespräche der Bundesregierung mit den Austrian Airlines (AUA) über eine staatliche Unterstützung im Zuge der Corona-Krise. „Die Corona-Krise trifft die heimische Luftfahrtwirtschaft besonders stark. Mit der AUA sind viele Betriebe und Arbeitsplätze in Niederösterreich verbunden, inklusive vor- und nachgelagerter Unternehmen in der Wertschöpfungskette, von Reiseveranstaltern über Caterer bis zum technischen Support. Und eine starke Fluglinie mit Sitz am Flughafen Wien-Schwechat ist natürlich wesentlich für die weitere Entwicklung des gesamten Wirtschaftsstandortes Österreich. Unsere Wirtschaft ist international sehr stark vernetzt, hier braucht es auch in Zukunft ein engmaschiges Netz an direkten Flugverbindungen. Daher ist aus Sicht des Landes Niederösterreichs eine staatliche Unterstützung der AUA zu begrüßen. Im Gegenzug brauchen wir allerdings eine verbindliche Zusage seitens der AUA, dass der Flughafen Wien weiterhin seine Drehkreuz-Funktion wahrnehmen kann und eine langfristige Absicherung des AUA-Standortes Wien-Schwechat“, unterstreicht Landesrat Danninger.



Quelle: Land Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: