Ladendiebe festgenommen

Slide background
Festnahme - Symbolbild
© tomasworks, shutterstock.com
18 Jän 08:08 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 47-Jähriger und ein 38-Jähriger, beide georgische Staatsbürger, werden verdächtigt, am 16. Jänner 2020 gegen 13:45 Uhr einen Ladendiebstahl in einem Geschäft in St. Martin begangen zu haben. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der 38-Jährige im Verkaufsraum laut Aussage eines Zeugen Hygieneartikel in die Jackeninnenseite steckte. Nachdem er wahrnahm, dass er gesehen worden ist, verließ er das Geschäft ohne die Waren und flüchtete. Er konnte von der Polizei Neufelden um 15:25 Uhr auf der B127 auf Höhe des Lagerhauses angehalten und festgenommen werden. Der 47-Jährige konnte vorab von der Polizei St. Martin im Fahrzeug der Beschuldigten auf dem Parkplatz des Geschäftes angehalten und ebenfalls festgenommen werden. Bei der Durchsuchung wurde das Diebesgut sichergestellt. Zudem wurde ein präparierter Rucksack sichergestellt, den der 47-Jährige bei 15 Diebstählen am 16. Jänner 2020 im Bundesgebiet verwendet haben soll. Bei den weiteren Erhebungen konnte ermittelt werden, dass der 38-Jährige in den Bundesländern OÖ und NÖ ebenfalls mehrere gleichartige Ladendiebstähle verübte. Die beiden Beschuldigten sollen Mitglieder einer georgischen Tätergruppierung sind, die derartige Diebstähle im Bundesgebiet gewerbsmäßig verüben. Die beiden Georgier wurden nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg