LTP Sonderegger bei Auftakt zur ,,fünften Jahreszeit“

Slide background
LTP Sonderegger bei Auftakt zur „fünften Jahreszeit“::
VLK/Bernd Hofmeister
Slide background
LTP Sonderegger bei Auftakt zur „fünften Jahreszeit“::
VLK/Bernd Hofmeister
Slide background
LTP Sonderegger bei Auftakt zur „fünften Jahreszeit“::
VLK/Bernd Hofmeister
Slide background
LTP Sonderegger bei Auftakt zur „fünften Jahreszeit“::
VLK/Bernd Hofmeister
Slide background
LTP Sonderegger bei Auftakt zur „fünften Jahreszeit“::
VLK/Bernd Hofmeister
Slide background
LTP Sonderegger bei Auftakt zur „fünften Jahreszeit“::
VLK/Bernd Hofmeister
Slide background
LTP Sonderegger bei Auftakt zur „fünften Jahreszeit“::
VLK/Bernd Hofmeister
Slide background
LTP Sonderegger bei Auftakt zur „fünften Jahreszeit“::
VLK/Bernd Hofmeister
12 Jän 21:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Landtagspräsident Harald Sonderegger zu Gast beim Landesnarrentag in Schlins

Schlins (VLK) – Im Rahmen des 38. Landesnarrentages wurde heute (Sonntag) im Beisein von Landtagspräsident Harald Sonderegger die Fasnat ausgerufen. Sonderegger dankte bei der Großveranstaltung in seiner Heimatgemeinde den vielen aktiven Faschingsfreunden im Lande, die mit ihrem Engagement diesen Vorarlberger Brauch pflegen und lebendig halten.

Zum ersten Mal lud die Fasnatzunft „Jagdberg Narra“ unter Obmann Michael Muhr als Gastgeber zum närrischen Spektakel. Zahlreiche Zünfte, Gilden, Garden, Musikzüge, Prinzenpaare sowie bunte Wagen hatten sich in Schlins versammelt. Rund 120 verschiedene Gruppen mit 3.000 Aktiven und Scharen von Schaulustigen waren für den Umzug anlässlich des „Startschusses“ zur „fünften Jahreszeit“ angereist. Vom Serviceangebot des Landes Vorarlberg, des VVF und des Verkehrsverbunds, kostenlos mit Bus und Bahn an- und abzureisen, wurde rege Gebrauch gemacht.

Landtagspräsident Sonderegger betonte die kulturelle Bedeutung des Brauchtums und drückte seine Wertschätzung gegenüber der Arbeit aus, die von den zahlreichen Aktiven geleistet wird: „Die Fasnat ist ein wichtiger Teil des Vorarlberger Kulturguts und begeistert Jung und Alt jedes Jahr aufs Neue. Mit ihrer „närrischen“ Leidenschaft und dem damit verbundenen enormen Einsatz halten unsere Fasnatzünfte und -gilden diesen Brauch im ganzen Land lebendig.“ Sie unterstützen die faschingsbegeisterten Vereine und Gilden landesweit bei der Organisation von Veranstaltungen, Umzügen und Auftritten, bei der Fertigung von Kostümen und beim Einstudieren von Musikstücken.

Sonderegger dankte allen, die sich tatkräftig und mit viel Herzblut am heimischen Fasching beteiligen, und gratulierte den „Jagdberg Narra“ gemeinsam mit der Schlinser Bürgermeisterin Gabi Mähr zum 30-jährigen Vereinsbestehen, bevor Michèl Stocklasa, der Präsident des Verbands Vorarlberger Fasnatzünfte und -gilden, offiziell die Vorarlberger Fasnat ausrief. Diese dauert heuer bis Ende Februar.


Quelle: Land Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg