Oberösterreich: LTP Sigl besuchte die Landesgartenschau Bio.Garten.Eden

Slide background
Landtagspräsident Sigl besuchte die Landesgartenschau in Aigen-Schlägl. Am Bild: Bgm. Franz Rauscher (Neustift im Mühlkreis), Bio.Garten.Eden-Geschäftsführerin Mag.a Barbara Kneidinger und LTP KommR Viktor Sigl.
Foto: Land OÖ
29 Aug 16:09 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Den Bezirk Rohrbach in seiner ganzen Vielfalt zu präsentieren – dieses Ziel setzt sich die Landesgartenschau 2019 Bio.Garten.Eden in Aigen-Schlägl. Davon überzeugte sich heute Landtagspräsident KommR Viktor Sigl vor Ort.

„Ich bin begeistert von dieser erfolgreichen Landesgartenschau Bio.Garten.Eden. Es wird den lebenswerten Orten und Kraftplätzen in der Böhmerwald-Region ebenso eine Bühne geboten wie den Menschen und dem Thema Nachhaltigkeit. Denn wir sind mehr denn je aufgefordert eine intakte Umwelt, Natur und wertvolle Ressourcen an die nächsten Generationen weiterzugeben. All dies verbindet die Landesgartenschau perfekt“, so Landtagspräsident Sigl.

Unter dem Motto „Was macht unsere Gemeinde besonders lebens- und liebenswert?“ präsentieren sich im Gemeindepavillon die Gemeinden Neustift und Pfarrkirchen. Während der gesamten Woche wird altes Handwerk gezeigt – beispielsweise das Dengeln von Sensen oder Drechseln von Holz. Außerdem sind die Lieblingsplätze der Gemeinden als Fotos ausgestellt, um so den Besucher/innen die touristischen Highlights anschaulich zu präsentieren.

„Den Gemeinden des Bezirkes Rohrbachs die Möglichkeit zu geben, sich den unzähligen Besucherinnen und Besuchern auf der Landesgartenschau zu präsentieren und Werbung für ihre Gemeinde zu machen, ist ein voller Erfolg. Den Gemeinden Neustift und Pfarrkirchen kann ich zu ihrer Präsentation im Gemeindepavillon nur gratulieren“, ist Sigl von diesem Format begeistert.


Quelle: Land Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg