Tirol: LRin Zoller-Frischauf: ,,Congress Messe Innsbruck ist Motor für Tirols Wirtschaft“

Slide background
Foto:Land Tirol/Kathrein
26 Aug 08:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bilanz über bisherige Messesaison und Vorschau auf den Herbst 2019

Im ersten Halbjahr 2019 betreute die Congress Messe Innsbruck (CMI) rund 240 Veranstaltungen mit 301.000 BesucherInnen. Wirtschafts- und Beteiligungslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf gratuliert dem Team rund um Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer zur hervorragenden Zwischenbilanz. „Als Leitbetrieb der Tiroler Veranstaltungshäuser stärkt die Congress Messe Innsbruck den Wirtschaftsstandort Tirol und liefert wichtige Impulse in den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Kultur, Tourismus und Bildung. Mit den Veranstaltungen rund um Kongresse, Tagungen, Messen und gesellschaftliche Events sind rund 5.800 Arbeitsplätze verbunden“, betont die Landesrätin. Bisheriger Höhepunkt des Jahres war die 23. Ausgabe der dreitägigen Weltleitmesse für alpine Technologien INTERALPIN im Mai 2019 mit rund 29.000 FachbesucherInnen aus 117 Nationen. „Damit ist die INTERALPIN die internationalste Messe in ganz Österreich“, informiert Direktor Mayerhofer.

Vorschau auf die Messesaison im Herbst 2019

Bei der Innsbrucker Herbstmesse, die vom 9. bis 13. Oktober 2019 stattfinden wird, werden über 50.000 BesucherInnen aus allen Tiroler Bezirken erwartet. „Die Herbstmesse ist das größte Schaufenster der heimischen Wirtschaft. Auch die jährlichen Herbstveranstaltungen des Landes Tirol, wie die Seniorenenquete im Rahmen Westösterreichs größter Seniorenmesse SENaktiv oder die Spielemesse spielaktiv, locken wieder tausende Interessierte in die Messe Innsbruck“, freut sich die Wirtschaftslandesrätin. Weitere Highlights im heurigen Messekalender sind die Hotel und Gastronomiemesse (FAFGA), die 14. Alpinmesse – Alpinforum und das 29. Tiroler Wirtschaftsforum.

Erstmals Weltleitkongress der Holzbaubranche in Tirol

Im Dezember 2019 wird das Internationale Holzbau Forum (IHF) erstmals in Tirol stattfinden. Es handelt sich dabei um einen weltweit führenden Kongress mit bis zu 2.000 TeilnehmerInnen aus über 30 Nationen, bei dem alle wesentlichen und aktuellen Entwicklungen der globalen Holzbaubranche präsentiert werden.

360 Millionen Euro an jährlicher Bruttowertschöpfung

Insgesamt werden für das Messejahr 2019 über eine halbe Million BesucherInnen bei knapp 500 Veranstaltungen an den drei Standorten Congress Innsbruck, Messe Innsbruck und Congresspark Igls erwartet. Die zahlreichen Veranstaltungen der CMI erzielen laut einer aktuellen Studie des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung (WIFO) eine Bruttowertschöpfung von rund 360 Millionen Euro pro Jahr. „Unsere Kundinnen und Kunden dürfen sich seit vielen Jahrzehnten auf die Kompetenz und Einsatzfreude der CMI-Belegschaft verlassen. Ich freue mich sehr, dass diese Qualität zusammen mit der Weitsicht und den Investitionen unserer Gesellschafter – darunter dem Land Tirol – derart zum Wohlstand und der Wirtschaftskraft in Tirol beiträgt“, so Direktor Mayerhofer.


Quelle: Land Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg