Vorarlberg: LRin Wiesflecker - Prämie im Pflege- und Sozialbereich ist fixiert

Slide background
Geld - Symbolbild
© Bru-nO, pixabay.com
05 Jul 14:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Wichtig sind nachhaltige Verbesserungen der Arbeitsbedingungen

Bregenz (VLK) – Auch im Pflege- und Sozialbereich wird es für die Mitarbeitenden, die in der Coronakrise unter schwierigen Bedingungen ihren Dienst verrichteten, eine Prämie in Höhe von 300 Euro geben, wie Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker bekannt gibt. „Wir werden diese Prämie aus Mitteln des Sozialfonds bereitstellen. Die Mitarbeitenden haben sich das mehr als verdient“, sagt Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker.

Die Prämie wird unabhängig vom Beschäftigungsausmaß an alle Mitarbeitenden ausbezahlt, die direkten Kontakt mit den zu betreuenden Personen hatten. „Es profitieren vor allem die vielen Teilzeitbeschäftigten“, so Wiesflecker.

Neben dieser Einmalzahlung werde weiterhin wie geplant an nachhaltigen Verbesserungen der Arbeitsbedingungen gearbeitet. „Wir werden in Schritten für die Pflegeheime einen besseren Personalschlüssel umsetzen. Zu diesem Thema hat bereits im Vorjahr eine Arbeitsgruppe getagt und es wurde ein Grundsatzbeschluss im Kuratorium des Sozialfonds gefasst“, so die Landesrätin. Als erstes gehe es um eine Entlastung des Personals bei den Nachtdiensten, die schon im Herbst wirksam werde.


Quelle: Land Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg