Oberösterreich: LR Steinkellner: LDZ öffnet seine Pforten zum GIS-Day 2019

Slide background
Oberösterreich

13 Nov 19:44 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Geographische Informationssysteme (GIS) zum Kennenlernen und Anfassen

Der ‚Internationale GIS Day‘ ist ein weltweiter Tag der offenen Tür. Institutionen in Verwaltung, Wirtschaft und Forschung, die Geografische Informationssysteme (GIS) professionell in unterschiedlichsten Fachbereichen einsetzen, nutzen den GIS Day, um einen Einblick in die alltägliche Arbeitswelt zu gewähren. Mehr als 400 Schülerinnen und Schüler aus ganz Oberösterreich nutzen heute die Gelegenheit, Geografie in vielfältiger Art und Weise kennen zu lernen. Über 30 Workshops werden rund um das Thema Geografie angeboten.

"Tagtäglich werden Entscheidungen unter Zuhilfenahme von Raum-Informations-Systemen gefällt. Das Land Oberösterreich setzt seit über einem Vierteljahrhundert auf das geografische Informationssystem DORIS. Gerade im Infrastrukturbereich ist dieses Informationssystem mittlerweile unverzichtbar", unterstreicht Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Damit stehen u.a. für Planungen im Straßenbau, in der Wasserwirtschaft, im Umwelt- und Naturschutz, in der Raumordnung, in der Vermessung und in der Land- und Forstwirtschaft sehr rasch aktuelle und objektive Entscheidungsgrundlagen zur Verfügung. DORIS erstellt darüber hinaus auch raumbezogene Analysen und Landkarten, bis hin zu 3D-Visualisierungen von Projektplanungen. In Kooperation mit den Bundesministerien werden von DORIS auch hochauflösende Orthofoto- und Laserscanbefliegungen beauftragt. Selbst dynamische Prozesse und ihre komplexen Zusammenhänge lassen sich hervorragend mit der Unterstützung von DORIS nachbilden und einfach visualisieren. Egal ob Lärmberechnungen, Hochwasserprognosen, Hangrutschungen, Verkehrssimulationen oder Wildkorridore.

Neben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Landesverwaltung stehen diese Geoinformationen auch allen Bürgerinnen und Bürgern kostenlos und rund um die Uhr zur Verfügung. Via Internet werden mehr als 200.000 Auskünfte in Form digitaler Pläne und Landkarten pro Tag erteilt. „Auch in Zeiten von Google Maps & Co. sind aktuelle, amtliche Geodaten für viele Zwecke der Landesverwaltung und der Wirtschaft von großer Wichtigkeit. Mit dem unabhängigen DORIS-System stehen den Bürgerinnen und Bürgern interaktive Landkarten am PC unter www.doris.at oder am Smartphone als DORIS-App kostenlos zur Verfügung“, so Landesrat Steinkellner abschließend.


Quelle: Land Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg